22.09.2014

Tommayer/ September 22, 2014/ Haus 2014

Da der Installateur mit seinem Angebot auf sich warten läßt, wird erst einmal das Dach gedämmt.

Eigentlich hatten wir vor, das Dach mit Hanf-Isolierung zu dämmen, allerdings haben wir uns dann doch für die preisgünstigere Variante Mineralwolle entschieden. Auf Anraten des Denkmalschützers in der Variante  Untersparrendämmung in volgendem Aufbau:

Unterspannbahn direkt auf die Sparren befestigt
10 cm Dämmung mit Querhölzern
10 cm Dämmung mit aufrechten Hölzern
Dampfsperre

Darauf kommt dann noch 12 mm OSB und Gipskartonplatte.

Wir haben uns den Luxus geleistet, eine Seilwinde anzuschaffen, damit wir nicht alles nach oben tragen müssen.

So sieht es von oben aus, wenn die Isolierung transportiert wird.

Isolierte Dachschräge

und mit Dampfsperre versehen.

Share this Post