16.04.2014

Tommayer/ April 16, 2014/ 2014

Heute habe ich mal wieder einen Baumarkt besucht (ok, ich gebe es zu, in letzter Zeit kommt das etwas häufiger vor). Unter Anderem war ich auch beim Holz-Zuschnitt, um neue Fachböden für einen Schrank zuschneiden zu lassen. Also sagte ich zu dem jungen Mann, dass ich gerne Zuschnitte aus Kiefer Sperrholz 8 mm hätte. er ging zum Plattenregal zog eine Sperrholzplatte heraus, maß nach und sagte: „Haben wir da.“ Also gab ich ihm die Maße 75,3/40,5 cm 1 x und 42,5/48,5 cm 4 x. Er schnitt zu und übergab mir die Platten mit einem zuvor ausgedruckten Beleg.

Soweit nicht sehr spannend. Genau. Rein fachlich hat der junge Mann mehrere Fehler gemacht, und zwar folgende:

  • Ich wollte Kiefer Sperrholz, er fertigte die Zuschnitte aus Buche Sperrholz (preislich ca. 10 €/m² teurer als Kiefer
  • Das erste Maß (also bei der einen Platte 75,3 cm) wird immer in Längsrichtung der Maserung genommen, bei dieser Platte geht die Maserung aber den kurzen Weg
  • Wenn ich 4 gleiche Platten bestelle, gehe ich auch davon aus, dass die Maserung hier auch gleich verläuft, bei meiner Bestellung also auf 42,5 cm. Allerdings habe ich 1 x verdreht bekommen.

Ich habe mich entgegen meiner sonst so kritischen Art dem jun

Share this Post